High-Tech-Diagnostik für Hunde und Kleintiere im Alpenraum ist eröffnet

20180601_VetpixInterneEroeffnung_28

Die Gesellschafter von Vetpix – Ärzte der medalp und der St. Lukas Tierklinik – mit dem Team von Vetpix rund um Mag. med. vet. Rupert Wassermann.

Am 1. Juni wurde für Hunde, Katzen und andere Kleintiere der erste MRT (Magnetresonanztomograph) und CT (Computertomograph) auf der Ötztaler Höhe – drei Minuten von der Autobahnabfahrt „Ötztal“ entfernt – eröffnet. Die von Tierärzten geleitete Firma „Vetpix“ – Institut für bildgebende Kleintierdiagnostik- bietet erstklassige Befunde bei Verletzungen und Erkrankungen von Kleintieren. Das technische Setup ist einzigartig zwischen München und Bologna sowie zwischen Oberösterreich und Zürich. Im Einzugsgebiet von Vetpix leben über 650.000 Hunde und Katzen.

Der 17-Tonnenschwere Siemens MRT „Magnetom C!“ überzeugt mit seinem Permanentmagneten (0,35 Tesla) durch ausgezeichnete Bildqualität. Die Untersuchung mit dem MRT  ist eine Methode, bei der Veränderungen und Erkrankungen von Weichteilstrukturen dargestellt werden können, wie es mit dem CT oder Röntgen nicht möglich ist. Verschiedene Organe, wie z.B. das Gehirn, das Rückenmark, Bandscheiben und Bänder können nur mit dem MRT in präziser Qualität untersucht werden. Das MRT von Vetpix ist ein offenes System mit freier Zugänglichkeit zum Kleintierpatienten, was sowohl die Befundqualität als auch den Komfort der Arbeit am Kleintier begünstigt.

20180507_061931204_iOS

Nelly, die erste Patienten, war bereits kurz nach der MRT wohlauf.

Mit dem CT Somatom go.Now von Siemens für die Computertomographie können in hervorragender Weise Untersuchungen und Befundungen von Verletzungen und Erkrankungen im Bereich des Bauchraums, des Brustkorbs und der Nasenhöhlen sowie am gesamten Skelett durchgeführt werden. In der Folge können die CT-Bilder zu aussagekräftigen 3D-Modellen rekonstruiert werden.
Die Magnetresonanztomographie und Computertomographie unterscheidet sich in keinster Weise von der Bildgebung für Menschen.

Für spezielle Fragestellungen und Diagnostik kooperieren die Tierärzte Mag. Rupert Wassermann und Dr. Peter Wassermann mit Fachärzten für Tierradiologie rund um den Globus, sodass die Bilddaten zeitnah sowohl von Tierärzten als auch von den Kunden direkt in einem eigens dafür eingerichteten Intranet online abgerufen werden können und auch auf einer CD zur Verfügung stehen.

Neben den radiologischen Einrichtungen bei Vetpix gibt es auch eine Physiotherapie unter Leitung von Gabi Berr sowie ein Unterwasserlaufband (Hydrotherapie) für Hunde, welches vor allem bei Gelenkserkrankungen wie Hüftdysplasie, Wirbelsäulenschäden, Bandscheibenvorfällen, Arthrosen, Sehnenproblemen und Verletzungen an Knie- und Ellbogengelenken eingesetzt wird.
Der Eröffnung von Vetpix wohnten viele geladene Gäste bei. Tierarzt-Kollegen, Freunde und Mitarbeiter der St. Lukas-Klinik. Dienstleister und Bauarbeiter, die dieses Projekt in nur fünf Monaten fertiggestellt haben. Nationalrat Dominik Schrott, Abgeordneter zum zum Tiroler Landtag und Bürgermeister von Umhausen, Jakob Wolf, Vize-Bgm. von Haiming, Christian Köfler, Dir. HR. Dr. Josef Kössler, Egon Kaufmann von der Lawinenhundestaffel, die bekannte Tiroler Tierschützerin Welzig und Otmar Juen, Bezirkstellenleiter der Landwirtschaftskammer des Bezirkes Imst. Zu späterer Stunde stattete der Landeshauptmann von Tirol, Günther Platter, einen überraschenden Besuch in Vetpix ab und graturliert sichtlich beeindruckt zu dieser innovativen Initiative.

Das Institut ist von Montag bis Freitag nach Terminvereinbarung geöffnet und unter www.vetpix.at erreichbar.

Bildergalerie  von der internen Eröffnung am 1. Juni 2918
(Fotos by Melitta Abber)
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s